Eigenkreation- Not macht erfinderisch

Da bin ich doch beim Bau meiner „Werkstatt“ mit der etwas schummrigen Beleuchtung nicht zufrieden und habe lange hin- und her überlegt, wie ich das wohl ändern könnte ohne groß zusätzliche Ausgaben zu tätigen. Irgendwie sollte die „Beleuchtung“ doch auffallen, wenn man sie einschaltet.

Da kam mir diese Idee:

Die „Halterung“ der LED’s besteht aus einem „Pinselschoner“ (das Ding, wenn man neue Pinsel kauft, das die Haare des Pinsels in der Verpackung „in Form“ hält und das man nicht mehr drauf bekommt wenn man es einmal vom Pinsel abgezogen hat). An der Rückseite dieses Plastikteils habe ich ein kleines Loch gebohrt und die Kabel durchgezogen, ebenso an der Rückwand der Werkstatt und die Kabel nach aussen gezogen. Durch die Kabel wird das auch gehalten, sodass ich mir keine weiteren Gedanken um die Befestigung an der Wand machen musste. Da mir das aber optisch so NICHT gefiel habe ich noch eine Blende aus dem Teil gebaut, das ich vorher für das Fenster aus der Wand geschnitten habe:

So gefällt mir das schon ganz gut. Noch ein paar „Feinarbeiten“ (schleifen, lackieren und vielleicht ein paar „typische Werkstattaufkleber“), dann sollte es schon ganz ansprechend sein.

„Not“ macht eben doch erfinderisch. Ist was dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.