Fassungslos

Ja, ich habe Angst.

Angst wie so viele andere auch.

Vor allem aber stellt sich mir die Frage, wie es heutzutage in einer „zivilisierten“ (?) Gesellschaft SO WEIT kommen kann.

Ist wirklich NIEMAND in der Lage, diesen Aggressor auf NICHT MILITÄRISCHEM Wege zu stoppen? Warten wirklich alle ab, bis sich das Ganze auf Europa, auf die ganze Welt ausdehnt?

Von „wir wollen keinen Krieg“- Demonstrationen (bei aller Achtung dafür) wird sich die Haltung des Angreifers nicht ändern.

An der gesamten Entwicklung der Situation muss doch auch der Letzte erkennen, was falsch läuft. ER lässt seine Truppen gewaltsam in ein Land einmarschieren um dessen politische Ausrichtung in seinem Sinne zu ändern und behauptet dann noch, er bzw. „sein“ Land werde bedroht? Auch unter diesem Aspekt stelle ich mir die Frage, wieso es da noch Länder gibt, die keine Sanktionen verhängen bzw. noch zögern es zu tun.

Und nein- ich verurteile nicht das russische (zivile) Volk dafür. Wir alle kennen die Informationspolitik dieser Länder und vermutlich wissen viele nicht, was dort gerade wirklich passiert und der restlichen Welt seitens des Regierungschefs mit dem Einsatz nuklearer Waffen gedroht wird. Wenn es aber soweit kommt -wofür wir alle beten sollten das es nicht passiert- wird auch eben dieses Volk unter dem -unvermeidlichen- Gegenschlag leiden.

KRIEG KANN NIEMALS EINE LÖSUNG SEIN! 

Noch eine persönliche Anmerkung: ich bin inzwischen über 60 Jahre auf dieser Welt und hatte das Glück, in dieser Zeit in Frieden zu leben. Ich wünsche mir, dass es für den Rest meines Lebens sowie dem meiner Familie so bleibt.

Ich bin kein Politikwissenschaftler und ehrlich gesagt, es interessiert mich auch nicht wirklich, wer mit wem wann und wo verbündet sein will.

Jeder Mensch auf dieser Welt hat das Recht auf Frieden und seine politische Meinung. Das sollten wir alle- insbesondere die Herrscher unserer Völker- ein für allemal berücksichtigen und nicht mit Füssen treten. Und wir haben auch nur diese eine Welt, in der wir ALLE leben. Es bringt also NIEMANDEM etwas, diese Welt zu zerstören oder (nuklear) zu verseuchen.

Lasst uns gemeinsam darauf hoffen, dass die Vernunft der Menschen siegt- auch wenn es nur ein „Fünkchen Hoffnung“ sein dürfte.